Die Sportjugend Sachsen:

  • gestaltet ein eigenes Bildungsprogramm für Jugendleiter, Übungsleiter, Trainer und allen interessierten Vereinsmitgliedern
  • bietet attraktive Aus- und Fortbildungen zur Qualifizierung von Sport- und Gruppenhelfern, Jugendleitern, Übungsleitern, Trainern, Pädagogen, Eltern und haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern aus sächsischen Sportvereinen
  • vermittelt mit ihren Lehrgängen bei geringen Teilnehmergebühren zahlreiche Kenntnisse und Ideen, welche die Tätigkeit im Sportverein bereichern

Im Mittelpunkt stehen die Begegnungen mit neuen Inhalten, mit Referenten und mit anderen Teilnehmern. Sie ermöglichen es, neue Einblicke zu gewinnen, die eigene Tätigkeit zu reflektieren und die Zusammenarbeit zu verbessern.

Das Aus- und Fortbildungsprogramm umfasst:

Die Sport- und Gruppenhelferausbildung bietet jungen Sportfreundinnen und Sportfreunden im Alter von ca. 14 bis 17 Jahren einen Einstieg in die Ausbildung zum Übungsleiter im Sport. Die Ausbildungen finden jugendgerecht in den Sommerferien statt.

Hier geht es zu weiteren Informationen.

Diese Vorstufenqualifizierung bietet jungen Sportfreundinnen und Sportfreunden ab der 9. Klasse einen Einstieg in die Ausbildung zum Übungsleiter im Sport mit spezieller Ausrichtung auf den Schulsport. Die Ausbildungen finden jugendgerecht in den Herbstferien statt. Ein "Muss" für jeden sportinteressierten Schüler.

Hier geht es zu weiteren Informationen.

Die Sportjugend Sachsen bietet auf der 1. Lizenzstufe die Ausbildung zum Übungsleiter C (Breitensport) mit dem Profil "Kinder und Jugendliche" an.

Hier gibt es weitere Informationen zu dieser Ausbildung.

Seit dem Jahr 2005 engagiert sich die Sportjugend Sachsen stärker im Bereich der Ausbildungen zur Gesundheitsförderung. Somit ist es möglich, die Ausbildung zur Übungsleiterlizenz B (Sport in der Prävention) für die Zielgruppe "Kinder und Jugendliche" in verschiedenen indikationsbezogenen Profilen zu realisieren.

Weitere Informationen gibt es auf unseren Seiten.

Die Sportjugend Sachsen bietet für die Qualifizierung in der Kinder- und Jugendarbeit die Ausbildung zum Jugendleiter an. Voraussetzung für den Erwerb der Lizenz ist die Teilnahme an Grund- und Aufbaulehrgang der Übungsleiterausbildung C (Breitensport).

Hier gibt es weitere Informationen zur Ausbildung.

und Fortbildungen zu unterschiedlichen Spiel- und Sportangebote wie z. B. Tanzworkshops, Klettern, Bewegungsförderung im Elementarbereich sowie zu aktuellen Fragen der Jugendarbeit. Die Ausbildungen sind in das gesamte Aus- und Fortbildungssystem des LSB eingebettet. Weitere Informationen (z. B. Teilnehmerinformationen, Teilnahmegebühren usw.) finden Sie unter dem Bereich Bildung.

Alle Aus- und Fortbildungen der SJS finden Sie in der Lehrgangsübersicht 2017 oder mit ausführlichen Informationen in der aktuellen Bildungsbroschüre 2017 des LSB und der SJS. Die Anmeldung kann ganz einfach online in der Rubrik Bildung erfolgen. Den Weg zum Übungsleiter und Jugendleiter haben wir für Sie auch in einer Übersicht zusammengefasst.