Grundlegende Funktionen

Der Aufbau des VereinsPortals ist modular, wobei die Grundfunktionalitäten und Ansichten für den Nutzenden in jedem Modul ähnlich sind. Nach dem Einloggen gelangt man immer auf die Startseite des Portals, von dort sind alle Module und deren Funktionen erreichbar.

Alle Änderungen und Anträge, die vom Verein im VereinsPortal durchgeführt und im letzten Schritt „abgesendet“ werden, landen zur Prüfung und Freigabe bei dem jeweils zuständigen KSB/SSB bzw. direkt beim LSB. Damit sollen Fehleingaben vermieden und die Datenqualität sowie die Zuverlässigkeit der Kommunikation verbessert werden. Falls eine Korrektur der vom Verein abgegebenen Anfrage notwendig wird, bekommt der Verein eine E-Mail mit den entsprechenden Hinweisen zur Überarbeitung. Die verbindliche Angabe einer offiziellen E-Mailadresse des Vereins ist deshalb ab sofort zwingend erforderlich. Eine Übersicht aller abgesendeten Anfragen und Anträge, inklusive der Angaben zum Inhalt, des Übertragungsdatums und des Bearbeitungsstatus findet sich immer im Menüpunkt „Anfragen“.

Vereins- und Funktionärsdaten des Vereins bearbeiten

Im Menüpunkt „Vereinsdaten“ bekommt der Verein einen Überblick aller beim LSB hinterlegten Vereinsdaten, Adressen und Mitgliedschaften. Mit einem Klick auf die einzelnen Registerkarten können die Informationen einfach eingesehen werden.

Eine Änderung der hinterlegten Daten ist durch den Button „Vereinsdaten bearbeiten“ möglich. Die genauen Schritte zur Änderung erklären in unseren Anleitungsvideos und Hilfedokumenten. Der Name des Vereins, sowie die Angaben zum Freistellungsbescheid, zu den Kontodaten und zum Vereinsregister können nur durch den LSB geändert werden. Beachten Sie dazu bitte die jeweiligen Hinweise im VereinsPortal bzw. auf unserer Webseite.

Die Funktionärsdaten, also die Angaben zu den gewählten Vereinsvertreter*innen, können durch den Verein ebenfalls selbst bearbeitet und aktualisiert werden. Über den Menüpunkt „Vereinsdaten à Funktionärsdaten“ erhalten Sie einen Überblick über die bereits hinterlegten Funktionäre Ihres Vereins.

Bitte geben Sie im VereinsPortal immer alle vertretungsberechtigten Personen laut aktuellem Vereinsregisterauszug und die Jugendleitung an und hinterlegen Sie die jeweilige Vertretungsberechtigung (allein, zu zweit, ohne) laut Satzungsregelung, damit wir bei notwendigen Prüfungen der Unterschriftenregelungen (z.B. bei der Sportförderung) auf die korrekten Daten zurückgreifen können.

Bestandsmeldung und Beitragsrechnung LSB

Jeder Verein des Landessportbundes ist verpflichtet im Zeitraum vom 15. Dezember bis zum 31. Januar eine aktuelle Mitgliederstatistik (Stichtag 01.01.) abzugeben. Diese ist die Grundlage zur Beantragung der Sportförderung und für das gesamte folgende Jahr verbindlich. Unter dem Menüpunkt „Bestandserhebung“ kann der Verein im oben genannten Zeitraum die Mitgliederstatistik abgeben bzw. mit Hilfe einer Austauschdatei einlesen. Einige Hinweise zur Vorbereitung der Bestandsmeldung und die neue Sportartenliste finden Sie in diesem Artikel. Ein Anleitungsvideo (Tutorial 3) und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie auf unseren VereinsPortal-Hilfeseiten.

Auf Grundlage der Angaben im Rahmen der Bestandsmeldung wird jährlich im April die Beitragsrechnung des LSB erstellt und an die Vereine versandt. Der Verein bekommt dazu eine E-Mail und findet das Rechnungsdokument jederzeit im VereinsPortal im Menüpunkt „Belegwesen à Belege“ zum Download

Beantragung und Abrechnung der Sportförderung

Mit dem neuen VereinsPortal wird der Antrag auf Sportförderung für die Vereine weiter vereinfacht und digitalisiert. Nachdem ab dem 15. Dezember die Bestandserhebung eingegeben und im letzten Schritt durch den Verein versendet wurde, kann sowohl der Antrag im Projekt „Breitensportentwicklung“ als auch ein Antrag auf „Erwerb eines neuen Großsportgerätes“ Schritt für Schritt durch den Verein gestellt und abschließend versendet werden. Das unterschriebene Antragsdokument bzw. der Abrechnungsnachweis kann im VereinsPortal als Scan direkt wieder hochgeladen und damit eingereicht werden. Auf den postalischen Versand kann damit komplett verzichtet werden.

Die weiteren Informationen zur Sportförderung für die Vereine und die geltenden Förderkriterien finden Sie auf unseren Sportförderseiten. Zusätzliche haben wir sowohl für die Antragstellung im Projekt Breitensportentwicklung (Tutorial 4) als auch für den Erwerb eines Großsportgerätes (Tutorial 5) ein kurzes Anleitungsvideo  und eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Verfügung gestellt.

Änderungen beim Versand des SachsenSport

Zukünftig werden alle Exemplare direkt an die offizielle Vereinsadresse gesendet. Die Menge der Exemplare richtet sich nach der gemeldeten Mitgliederzahl des Vereins.

Im Rahmen der Vereinsdatenänderung kann jeder Verein entscheiden, ob er die Druckexemplare an die Vereinsadresse gesendet bekommen möchte oder nicht. Eine Steigerung oder Reduzierung der versendeten Anzahl ist auf Grund der Planbarkeit des Versands für den Verein nicht möglich. Zusätzlich bieten wir, wie bisher auch, den direkten Download der aktuellen Ausgaben auf unserer Webseite. Das Mitgliedermagazin des LSB erscheint weiterhin sechs Mal im Jahr.

Zugangsdaten per Post an die Vereine

Alle aktiven Vereine des LSB haben die Zugangsdaten an die Vereinsadresse zugesandt bekommen. Jeder aktive Verein hat einen individuellen Vereinszugang. Über den Umgang mit den Zugangsdaten entscheidet jeder Verein im Rahmen seiner eigenen Ordnungen und Regelungen selbst. Bitte ändern Sie direkt nach dem ersten Login das im Brief mitgeteilte Initialkennwort.

Sollten Sie die Zugangsdaten vergessen, können Sie es jederzeit über den „Kennwort vergessen“- Link auf der Login-Seite wieder zurücksetzen. Das neue Kennwort wird dann an die hinterlegte Vereins-E-Mail-Adresse gesandt.

Direkter Kontakt zur Beratung und Unterstützung

Sowohl die Mitarbeitenden des LSB als auch alle Kreis- und Stadtsportbünde vor Ort stehen Ihnen für Fragen und bei Problemen gern auch im direkten Kontakt zur Verfügung. Die Kontaktdaten der Kreis-/Stadtsportbünde finden Sie hier.