Nach 2020 war auch das Sportjahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie kein leichtes. Doch trotz aller Schwierigkeiten im Sportbetrieb konnte der Wettbewerb um das Deutsche Sportabzeichen wie ausgeschrieben stattfinden und die Ergebnisse stehen fest. Insgesamt haben im vergangenen Jahr 9.485 sächsische Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt und mit dem Erwerb des Breitensportordens ihre persönliche Fitness unter Beweis gestellt.

Die sächsischen Schulen, Vereine und Kreissportbünde, deren Mitglieder im vergangenen Wettbewerbsjahr die meisten Sportabzeichen erringen konnten, wurden am Donnerstag, 16. Juni 2022, im Leipziger Zoo entsprechend mit Pokalen geehrt. An der Auszeichnungsveranstaltung teilgenommen haben neben den Vertreter*innen der 15 erfolgreichsten Schulen sowie der sechs Gewinner-Sportvereine und der drei ausgezeichneten Kreissportbünde auch die als Ehrengäste geladenen LSB-Vizepräsidentin Breitensport/Sportentwicklung Angela Geyer, Ralf Eckert vom Sächsisches Staatsministerium für Kultus sowie Albrecht Veit, stellvertretender Verbandsgeschäftsführer des Ostdeutschen Sparkassenverbandes.

Herzlicher Dank an ehrenamtliche Arbeit vor Ort

LSB-Vizepräsidentin Angela Geyer dankte in ihrem Grußwort den Ministerien sowie dem Ostdeutschen Sparkassenverband für sein Engagement, das die Durchführung des Sportabzeichen-Wettbewerbs in Sachsen ermöglicht, und sagte: „Ein besonderer Dank gilt auch all jenen, die das Sportabzeichen vor Ort weiter popularisieren, Übungs- und Abnahmetage organisieren und eng mit Schulen und Vereinen zusammenarbeiten, ohne deren Einsatz der Wettbewerb unter den erschwerten Bedingungen nicht möglich gewesen wäre.“ Und fuhr fort: „Wir wollen mit dem Sportabzeichen Mitglieder an die Vereine binden und neue gewinnen, die Vereinsangebote bereichern und zur sportlichen Betätigung motivieren. Eine Schlüsselrolle nehmen dabei die ausgebildeten Prüferinnen und Prüfer ein, die mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit die Entwicklung des Sportabzeichens in den Regionen prägen. Dafür bedanken wir uns herzlich!“

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Das Sportabzeichen für Erwachsene ist ein offizielles Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter. Daneben wird auch ein Sportabzeichen für Kinder- und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren vergeben. Die für den Erwerb zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfertigkeiten in den Teilbereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination.

Die Sieger des Sportabzeichenwettbewerbes 2021

Sieger im Schulwettbewerb

Grundschulen bis 150 Schüler                              

1. Platz       Grundschule Reinhardtsgrimma   
2. Platz       Grundschule "Am Wasserturm" Siebenlehn  
3. Platz       Grundschule Weßnig

Grundschulen über 150 Schüler                          

1. Platz       Grundschule Niederlößnitz    
2. Platz       Diesterweg-Grundschule Wurzen
3. Platz       Grundschule "Tintenfass" Jahnsdorf

Oberschulen/Gymnasien bis 400 Schüler  

1. Platz       Oberschule Pausa
2. Platz       Comenius-Schule Mücka 
3. Platz       Heinrich-von-Kleist-Oberschule Lichtenstein

Oberschulen/Gymnasien/Berufsbildende Schulen über 400 Schulen über 400 Schüler 

1. Platz       Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda
2. Platz       Landau-Gymnasium Weißwasser
3. Platz       Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau

Förderschulen 

1. Platz Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen Burkartshain
2. Platz       Dr.-Friedrich-Wolf-Schule Hoyerswerda   
3. Platz       Schule mit Förderschwerpunkt Lernen Borna

Sportverein

 

Vereine bis 200 Mitglieder

1. Platz        LAV Reichenbach/Vogtl. e.V.
2. Platz        SV Sportlust Neugersdorf e.V.
3. Platz        Akrobatik Club Taucha e.V.

Vereine über 200 Mitglieder

1. Platz        TSG Kraftwerk Boxberg - Weißwasser e.V.
2. Platz        Europamarathon Görlitz - Zgorzelec e.V.
3. Platz        Krostitzer Sportverein e.V.

Kreis- und Stadtsportbünde

1. Platz   Oberlausitzer Kreissportbund e.V.
2. Platz   Kreissportbund Bautzen e.V.
3. Platz   Kreissportbund Mittelsachsen e.V.