Die Gewinnung und Bindung freiwillig Engagierter stellt für viele sächsische Sportvereine allerdings immer mehr ein Problem dar. Aufgabe des Landessportbundes Sachsen ist es, seine Mitgliedsorganisationen bei dieser Herausforderung so gut es geht zu unterstützen und zu fördern.

Seit 2017 knüpft das Projekt „KOMM! Engagier Dich“ an dieses Thema an und bietet in Zusammenarbeit mit den Landesfachverbänden und den dreizehn Kreis- und Stadtsportbünden sachsenweit verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten für Sportvereine an.

Ziel des LSB-Projekts ist es die Mitgliedsorganisationen im (Veränderungs-) Prozess der Engagementförderung durch Sensibilisierung, Vernetzung, Beratung, Anleitung, Qualifizierung und zielgerichtete Maßnahmen zu helfen.

Der Grundsatz "Hilfe zur Selbsthilfe" steht dabei im Mittelpunkt - die sächsischen Sportvereine sollen bei der selbständigen Lösungsfindung vor Ort bestmöglich unterstützt werden. Frei nach dem Motto "Jeder Verein ist anders" kann die Unterstützung unterschiedlich ausfallen. Ziel ist es, gemeinsam ein individuelles, auf die strukturellen Rahmenbedingungen abgestimmtes Ehrenamtsmanagement für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Arbeit mit freiwillig Engagierten im Verein zu erarbeiten.

Speziell dafür werden seit 2016 zusammen mit der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland (AfED) unter anderem "Engagementberater/innen im Sport" für ihren Einsatz vor Ort im Sportverein qualifiziert.

Die aktuelle Ausschreibung einer Weiterbildung für Engagementberater/innen mit dem Schwerpunkt junges Engagement des Landessportbundes Sachsen und der Sportjugend Sachsen finden Sie hier zum Download. Anmeldeschluss ist der 15.08. (Modul 1) beziehunsgweise der 31.10.2018 (Modul 2).

In Zusammenarbeit mit den Kreis- und Stadtsportbünden bieten wir in den Regionen die Kurzschulung "Ehrenamt (neu) gestalten" (4 LE) an. Ziel der Kurzschulung ist es, den Sportvereinen Mut zu machen, das Thema „Ehrenamtsmanagement“ im Verein selbstständig anzugehen und erste Umsetzungsschritte einzuleiten.
Die Kurzschulung richtet sich an Vereinsführungskräfte und Engagierte, die sich um die Gewinnung und Bindung von ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Sportvereinen (und Abteilungen) kümmern (möchten).

Inhalte der Kurzschulung:

  • Einstieg in das Thema freiwilliges Engagement
  • Vorstellung des Modells „Lebenszyklus des freiwilligen Engagements“ aus der
    a) Perspektive des Freiwilligen
    b) Perspektive des Vereins
  • Praxisbeispiele - Instrumente zur Ansprache, Gewinnung und Bindung von freiwillig Engagierten im Sportverein

Sportvereine können eine Engagementberatung nutzen, um die Grundlagen für ein systematisches Ehrenamtsmanagement in Ihrem Verein zu schaffen.

Gemeinsam mit einem Team aus­ qualifizierten Engagementberater/innen wird mit den handelnden Personen vor Ort eine Vereinsanalyse durchgeführt: Wo stehen wir als Verein zurzeit und wo wollen wir hin?

Anschließend werden in Workshops mögliche nächste Schritte sowie erste Veränderungs- und Lösungsideen erarbeitet. Das Beratungsteam begleitet und unterstützt Sie von der Entwicklung bis hin zur Umsetzung Ihrer Ideen.

Ehrenamtlich Engagierte sind die wertvollste Ressource im Sport. Sie beleben ihre Organisation durch ihre Lebenserfahrung, Einsatzbereitschaft, ihre persönlichen Kontakte und durch vielfältige Kenntnisse und Fertigkeiten. Deshalb ist die Entwicklung ihrer Fähigkeiten sowie Kompetenzen eine sehr wichtige Aufgabe.

Durch die Teilnahme an der Qualifizierung zum Ehrenamtskoordinator werden Vereinsmitglieder dazu befähigt, in ihrem Verein eine gezielte und effektive Engagementförderung zu betreiben:

  • Sie reflektieren den Stand der Ehrenamtsarbeit in ihrem Verein, formulieren Ziele für die Entwicklung der Ehrenamtsarbeit und erproben Methoden dafür,
  • Sie bearbeiten einzelne Schritte des Ehrenamtsmanagements,
  • Sie arbeiten die eigene Rolle in der Ehrenamtsarbeit und Unterstützungsbedarfe dafür aus.

Die Qualifizierung besteht aus einem Basis- sowie einem Vertiefungsmodul (je zwei Tage) und findet in Kooperationen mit den Kreis-/Stadtsportbünden und der Akademie für Ehrenamtlichkeit statt.

Nutzen Sie die Chance und profitieren auch Sie von unseren Unterstützungsmöglichkeiten. Bei Fragen zu oder konkreten Bedarf an unseren Angeboten, melden Sie sich einfach bei uns oder wenden Sie sich an den für Sie zuständigen Kreis-/Stadtsportbund vor Ort.

Weitere Information zum Thema Ehrenamt finden Sie auch auf der Homepage des DOSB

Ist eine Gemeinschaftsinitiative des Sächsischen Staatsministeriums des Innern und des Landessportbundes Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.