Ehrungen des Landessportbundes Sachsen

LSB-Ehrennadel in Gold Jochen A. Meyer

Der Landessportbund Sachsen (LSB) ehrt Angehörige seiner Mitgliedsorganisationen, der Vereine, Verbände, Stadt‐ und Kreissportbünde, sowie weitere Persönlichkeiten, die sich um die Förderung des Sports im Freistaat Sachsen, die Entwicklung des LSB oder seiner Mitgliedsorganisationen verdient gemacht haben. Alle Ehrungen werden auf Antrag vergeben.

Die jeweiligen Auszeichnungen und deren Kriterien sind in der LSB-Ehrenordnung enthalten. Bitte verwenden Sie für Ihre Vorschläge das Antragsformular.

Ehrungen der Sportjugend Sachsen

Ehrungen der Sportjugend Sachsen Jochen A. Meyer

Die Sportjugend Sachsen ehrt Engagierte ihrer Mitgliedsorganisationen, die sich speziell um die Förderung der Jugendarbeit im Sport im Freistaat Sachsen verdient gemacht haben. Die Sportjugend Sachsen ehrt sowohl Einzelpersonen als auch Mitgliedsorganisationen. Alle Ehrungen werden auf Antrag vergeben.

Die jeweiligen Auszeichnungen und deren Kriterien sind in der LSB-Ehrenordnung (Abschnitt „Ehrungen durch die Sportjugend Sachsen im Landessportbund Sachsen“) enthalten. Bitte verwenden Sie für Ihre Vorschläge das Antragsformular der Sportjugend Sachsen.

Joker im Ehrenamt

Der Joker im Ehrenamt Jochen A. Meyer

Über 80.000 Ehrenamtliche im sächsischen Sport leisten jährlich mehr als 15 Millionen unbezahlte Arbeitsstunden. Sie sorgen dafür, dass hunderttausende Kinder und Jugendliche ihre Freizeit sinnvoll verbringen, betreut und auf den verschiedensten Gebieten gefördert werden. Sie sorgen dafür, dass Hunderttausende sich in der Freizeit sportlich betätigen, um ihre Gesundheit zu verbessern oder zu erhalten. Sie sorgen dafür, dass Hunderttausende im Sportverein eine Familie, Freundschaften oder ein zweites Zuhause finden.

Mit dem „Joker im Ehrenamt“ werden seit mehr als 20 Jahren Bürgerinnen und Bürger geehrt, die sich durch langjährige und besonders herausragende ehrenamtliche Tätigkeit in der Sport- bzw. in der Sportjugendarbeit verdient gemacht haben. Der Preis wird jährlich vom für den Sport zuständigen Sächsischen Staatsministerium des Innern (SMI) vergeben, das Engagement der Ehrenamtlichen im Sport im Rahmen einer Festveranstaltung gewürdigt.

Die Ausschreibung des Preises wird jährlich, in der Regel zu Jahresbeginn, in unseren Sportnachrichten veröffentlicht. Alle Sportvereine können dann Ehrenamtliche für die Auszeichnung an ihren jeweiligen Kreissportbund bzw. an die jeweilige Kreissportjugend vorschlagen. Die Landesfachverbände reichen ihre Vorschläge jeweils beim Landessportbund Sachsen, der Sportlehrerverband beim Sächsischen Staatsministerium für Kultus ein.

Sportplakette des Bundespräsidenten

Die Sportplakette des Bundespräsidenten ist eine staatliche Auszeichnung für Sportvereine oder -verbände. Sie wird aus Anlass des 100-jährigen Bestehens auf Antrag verliehen. Voraussetzung für die Verleihung der Sportplakette ist, dass sich der Verein schon seit mindestens 100 Jahren in besonderem Maße für die Pflege und Entwicklung des Sports eingesetzt hat. Das Sächsische Innenministerium verleiht die Plakette im Auftrag des Bundespräsidenten in einem feierlichen Rahmen gemeinsam mit dem Präsidenten des Landessportbundes Sachsen.

Der Antrag auf Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten ist mindestens sechs Monate vor Verleihung beim Landessportbund Sachsen einzureichen.

Downloads

Antrag auf Verleihung der Sportplakette

Richtlinien zur Verleihung