Zur Unterstützung unseres Trainerteams suchen wir zum 1. September 2021 einen Trainer für die Sportart Leichtathletik im Grundlagen- und Aufbautraining des Disziplinblockes Lauf/Gehen (m/w/d) (Arbeitszeit 40 Stunden/Woche; unnormiert).

Ihre Aufgaben:

  • Vereinsneutrale sportliche Ausbildung aller leichtathletischen Disziplinen für die Sportschüler*innen und Kaderathlet*innen im U16-Grundlagentraining am Vormittag an den Eliteschulen des Sports, sowie am Nachmittag am Stützpunkt im Hinblick auf eine erfolgreiche Teilnahme im Blockwettkampf Lauf 
  • Sportmethodische Planung und Durchführung des Trainings des Disziplinblockes Lauf/ Gehen ab dem U18-Aufbautraining 
  • Begleitung bundesländerübergreifender Vergleichswettkämpfe im Grundlagentraining, sowie Führung und Auswertung des Disziplinblockes Lauf/ Gehen im Rahmen von Landeskader-Lehrgängen
  • Stützpunkttrainer und Ansprechpartner für die Vereine Sachsen-Anhalts am Standort in Magdeburg, sowie ein regelmäßiges leistungssportliches Training mit Sportler*innen an den Talent- und Landesleistungsstützpunkten Sachsen-Anhalts im Laufbereich
  • Umsetzung der DLV-Nachwuchs- und Talentsichtungskonzeption auf Landesebene in Kooperation mit der leitenden Landestrainerin
  • Begleiten des Einschulungsprozesses an den Eliteschulen des Sports, sowie Teilnahme an der zentralen Sichtung des LVSA und den Sachsen-Anhalt-Spielen des LSB
  • Planung und Durchführung von Trainings-, Lehrgangs- und Wettkampfmaßnahmen
  • Mitarbeit bei der Aus- und Weiterbildung von Übungsleitern und Trainern im Leichtathletik-Verband Sachsen-Anhalt im Grundlagentraining Lauf/ Gehen/ Hindernis
  • Übernahme organisatorischer und verwaltungstechnischer Arbeiten im Bereich der Abteilung Leichtathletik, sowie gute Zusammenarbeit mit der ehrenamtlichen Abteilungs- und Vereinsleitung des SC Magdeburg, als leistungssporttragender Verein, sowie den hauptamtlichen Bundes- und LSB-Pooltrainer*innen am Standort
  • Aufgabenbezogene enge Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Sportschulen, des Sportinternats, sowie mit Eltern der Sportler*innen und ihren Heimtrainer*innen
  • Einhaltung des aktuellen WADA-Codes, Ehrenkodex des LSB

Ihr Profil:

  • Vorzugsweise Hochschulabschluss im Bereich Sportwissenschaft (Bachelor, Master), oder Diplomtrainer
  • Gültige DOSB-Trainer*in-Lizenz in der Sportart Leichtathletik, wünschenswert Trainer B Lizenz Lauf/Gehen (wenigstens DOSB Trainer C-Lizenz Leistungssport GLT)
  • Nachgewiesene fachmethodische und pädagogische Erfahrungen im Laufbereich, sowie erfolgreiche Arbeit im Nachwuchsleistungssport, vorzugsweise im Grundlagen- und Aufbautraining 
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, soziale und pädagogische Kompetenz im Umgang mit Jugendlichen und Heranwachsenden
  • Kenntnisse in der Vereins- und Verbandsarbeit
  • Medienkompetenz und IT-Kenntnisse zur Trainingsplanung, -durchführung und -dokumentation
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für PKW
  • Flexibilität, Belastbarkeit sowie Bereitschaft zu Reisetätigkeiten und Wochenendeinsätzen

Der Arbeitsort ist Magdeburg. Die Vergütung ist leistungsabhängig und richtet sich nach der betrieblichen Vergütungsordnung für zentralfinanzierte Trainer im Leistungssport in Sachsen-Anhalt. Dieses Angebot richtet sich zudem an Interessenten mit Behinderung. Der LSB Sachsen-Anhalt e.V. stellt Trainer ein, ungeachtet ihrer Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters, der sexuellen Identität oder Orientierung und ist stolz darauf, ein Arbeitgeber zu sein, der für Chancengleichheit steht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis zum 22.06.2021 bei uns.

LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V.
Maxim-Gorki-Straße 12
06114 Halle
Ansprechpartner: Frau Stefanie Wiese
Personalreferentin
Tel.: 0345 – 52 79 107
Fax: 0345 – 52 79 100
E-Mail 

Hinweis: Die Bewerbungsunterlagen werden nur bei Vorliegen eines ausreichend frankierten Rückumschlages an den Adressaten zurückgesandt. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen von nicht berücksichtigten Bewerber*innen nach Ablauf von 3 Monaten vernichtet. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.