Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise der Fachrichtung Sportwissenschaften oder Sportmanagement und/oder A-/Diplomtrainer in der Sportart Volleyball (Leistungssport) oder eine vergleichbare Trainerausbildung
  • Erfahrungen in Führungsverantwortung in der Verbandsarbeit und/oder im Bereich Sportmanagement
  • Erfahrungen aus praktischen Tätigkeiten in wesentlichen Funktionen der Leistungssportstruktur
  • fundierte Kenntnisse der Strukturen des organisierten Sports; insbesondere des Nachwuchs- und Hochleistungssports
  • ausgeprägte soziale, pädagogische und kommunikative Kompetenz
  • souveräne Persönlichkeit mit Kreativität, visionärem Denken und umsetzungsorientierter kooperativer Arbeitsweise
  • Begeisterung für den Spitzen- und Nachwuchsleistungssport 
  • sehr gute Kenntnisse der gängigen MS Office-Anwendungen 
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch von Vorteil
  • Führerschein Kl. B,
  • Einhaltung des WADA-Codes,
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

Wir bieten:

  • eine fordernde und vielseitige Aufgabe die dazu beiträgt, die Sportart Volleyball in Mecklenburg-Vorpommern weiterzuentwickeln und den Standort Schwerin als leistungsstärksten Bundesstützpunkt langfristig zu etablieren.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 h. Der Dienstort ist Schwerin. Die Vergütung erfolgt auf der Grundlage der Trainerkonzeption und der Leitlinien zur Trainervergütung des Landessportbundes M-V e.V.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen. Bitte schicken Sie diese Unterlagen – vorzugsweise als E-Mail (nur ein Anhang im PDF-Format, max. 5 MB) bis zum 19.07.2020 an:

LSB Personalmanagement gGmbH
Geschäftsführer
Herrn T. Haverland
Wittenburger Str. 116
19059 Schwerin