Olympiastützpunkte sind die zentralen Serviceeinrichtungen im organisierten deutschen Spitzensport. Mittels Förderleistungen u.a. in den Bereichen Sportmedizin, Trainingswissenschaft, Sportpsychologie und Laufbahnberatung werden Sportler/innen mit internationaler Erfolgsperspektive auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen langfristig und kontinuierlich unterstützt.

Das Aufgabengebiet der Physiotherapie umfasst u.a. folgende Bereichsfelder:

  • Physioprophylaktische und -therapeutische Behandlungen zur Regeneration nach Belastungen, Erhöhung der Belastbarkeit, zur Aktivierung von Adaptationsprozessen, zur Beschleunigung der Wiedereingliederung in den Trainingsprozess nach Erkrankung oder Verletzung
  • Physiotherapeutische Unterstützung der Steuerung des Krafttrainings, insbesondere in Phasen der Rehabilitation
  • Vornehmen physioprophylaktischer und ggf. -therapeutischen Behandlungen im Rahmen der Wettkampf- und Trainingsbetreuung auf Anfrage der Spitzenverbände und an den Standorten des OSP Sachsen
  • Unterstützen und Einfluss nehmen auf die Gesundheit und die psychologische Stabilität von Athleten/innen 
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Bereichen und den Trainer/innen

Der/die Mitarbeiter/in sollte folgende Qualifikationen einbringen:

  • Staatlich anerkannte(r) Physiotherapeut(in)
  • DOSB-Lizenz Sportphysiotherapie bzw. Nachweis des Absolventen eines vom DOSB anerkannten Grundkurses Sportphysiotherapie
  • Fortbildungen die wünschenswert sind: Manuelle Lymphdrainage, Manuelle Therapie, Grundkenntnisse im Bereich Athletiktraining, Grundkenntnisse funktionelles Tapen und Kinesiotaping
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Behandlung von Sportlerinnen und Sportlern
  • Erfahrungen mit der Lebenswelt Leistungssport
  • Ausgeprägte kommunikative und organisatorische Fähigkeiten und hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit und strukturierte selbstständige Arbeitsweise 
  • Freundliches, positives, sicheres Auftreten
  • Ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zur stetigen Weiterbildung

Die Anstellung ist unbefristet. Ihre ausführliche Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail  bis zum 26.02.2021 an den

Olympiastützpunkt Sachsen e.V.
Herrn Christian Dahms
Reichenhainer Straße 154
09125 Chemnitz

Die Bewerbung ist im PDF-Format einzureichen und soll nicht größer als 5MB sein. Bitte beachten Sie die Datenschutzinformation  für Bewerber(innen).