„Auch wenn es nur drei Monate waren, so haben wir in dieser Zeit doch einige wichtige Dinge für den Kinder- und Jugendsport in Deutschland nach vorne gebracht. Es stehen weitere große Herausforderungen an, besonders wenn der vereinsbasierte Sportbetrieb wieder ermöglicht wird und all die sonst durch Sport und Bewegung hervorgebrachten positiven Aspekte wieder aufgefangen werden müssen. Hierfür wünsche ich der Deutschen Sportjugend auch weiterhin viel Erfolg.“, äußert sich Leyendecker.

Michael Leyendecker wurde bei der Vollversammlung im Oktober 2020 neu in den Vorstand der dsj gewählt. Die Amtszeit des Vorstands beträgt regulär zwei Jahre. Der Vorstand wird in seiner nächsten Sitzung am 19. und 20. Februar 2021 über die weiteren Schritte beraten und zeitnah hierüber informieren.

„Wir bedauern sehr, dass Michael Leyendecker bereits nach so kurzer Zeit das Amt des 1. Vorsitzenden wieder abgibt. Wir haben in der gemeinsamen Zeit einige bedeutsame Entwicklungen für die dsj und die Jugendarbeit im Sport auf den Weg bringen können. Dafür bedanken wir uns und wünschen Michael persönlich alles Gute.“, so Benny Folkmann, 2. Vorsitzender der dsj.

Quelle: dsj