Mit seinen 17 Landes- und 2 Fachverbänden sowie über 6.300 Vereinen und rd. 600.000 Mitgliedern gehört der DBS zu den weltweit größten Sportverbänden für Menschen mit Behinderung. Der Sitz der Bundesgeschäftsstelle ist in Frechen bei Köln.

Für den Bereich Leistungssport suchen wir in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2022 eine*n Projektkoordinator*in Sportmedizin/Klassifizierung.

Ihr Profil:

Wir setzen voraus, dass Sie ein Studium der Sportwissenschaft, Physiotherapie oder Medizin abgeschlossen haben oder eine vergleichbare Qualifikation vorweisen können. Darüber hinaus erwarten wir spezifische Kenntnisse im paralympischen oder olympischen Sport sowie im Bereich der Sportmedizin oder der Klassifizierung. Ihre fachliche Qualifikation runden gute Englischkenntnisse, ITKenntnisse und sehr gute MS Office Kenntnisse ab.

Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch ein strukturiertes selbstständiges Vorgehen, Flexibilität und Kreativität aus. Sie verfügen über Organisationsgeschick und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und arbeiten gern in einem Team, zusammen mit ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ihre Bereitschaft zu Dienstreisen und Einsätzen am Wochenende setzen wir voraus.

Unser Angebot:

Sie fungieren als Projektkoordinator*in Sportmedizin/Klassifizierung und entwickeln je ein Konzept für ein professionelles Gesundheitsmanagement sowie für die Klassifizierungen im paralympischen Leistungssport. Entsprechend der Situations- und Anforderungsanalyse definieren Sie die Prozesse, Abläufe und Zuständigkeiten im Gesundheitsmanagement sowie im Klassifizierungsverfahren und entwickeln diese weiter. Sie verfolgen dabei das Ziel, die verschiedenen Elemente bestmöglich zu verknüpfen, um den Athlet*innen ein professionelles Umfeld zu bieten. Darüber hinaus gilt es das bestehende Netzwerk der Mediziner*innen und Klassifizierer*innen zu erweitern.

Die Vollzeitstelle ist auf den Projektzeitraum bis zum 31.12.2022 befristet. Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bis zum 23.05.2021 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres möglichen Eintrittstermins per E-Mail.

Deutscher Behindertensportverband e. V.
Im Hause der Gold-Kraemer-Stiftung
Tulpenweg 2-4
50226 Frechen

Ihr Ansprechpartner: Lukas Niedenzu, Tel. 02234/6000-214.

Der DBS fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb die Bewerbungen von allen Interessent*innen, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.