Kampf um die begehrten Schneekristallmedaillen 

Der Höhepunkt im sächsischen Nachwuchsleitungssport wird zum 13. Mal ausgetragen. Nachdem der Kurort Oberwiesenthal bereits 1995 und 2002 erfolgreicher Gastgeber der Spiele im Winter war, sind nun die Landesjugendspiele für die jungen Ski- und Rodelsportler an den Fichtelberg zurückgekehrt. Die Wettkämpfe im Eissport werden in Chemnitz und die Rennrodelwettbewerbe am Sonntag auf der Rennschlitten- und Bobbahn in Altenberg durchgeführt. Rund 1300 Sportler, Trainer, Kampfrichter, Organisatoren und Betreuer werden erwartet.

Wie ihr olympisches Vorbild beginnen die Spiele mit einer Eröffnungsveranstaltung, bei der am Freitagabend um 19:30 Uhr an der Freilichtbühne am Ski-Hang in Oberwiesental und am Sonnabend um 9:00 Uhr an der Eisschnelllaufbahn im Chemnitzer Eissportzentrum die Flamme der Landesjugendspiele entzündet wird.

Das Wochenende bietet dem sächsischen Wintersportnachwuchs ein abwechslungsreiches Wettkampfprogramm mit allgemeinen Vielseitigkeits- und Athletikwettbewerben sowie speziellen Turnieren, Rennläufen und Disziplinen in den einzelnen Sportarten. Die traditionelle Abendparty am Sonnabend bringt die jungen Sportler bei Musik, Spaß und Spielen im Elldus Resort in Oberwiesenthal zusammen.

Einzelheiten zur Veranstaltung sind der Ausschreibung zu entnehmen. Bei Fragen zu den Wettkämpfen und Meldeterminen in den Sportarten können sich Teilnehmer und Interessierte an die jeweiligen Landesfachverbände beziehungsweise Ausrichter wenden. 

Wettkämpfe im Eisschnelllaufen

Wettkämpfe im Eiskunstlaufen