Die Schülerinnen und Schüler können sich zum Schülerassistenten Sport oder zum Sport- und Gruppenhelfer ausbilden lassen und damit den Grundstein für eine spätere Übungsleiterqualifikation legen.

Schülerassistent Sport

Die Ausbildungen zum Schülerassistenten Sport werden von den Kreis- und Stadtsportbünden in Zusammenarbeit mit LSB und SJS in den Herbstferien 2018 an verschiedenen Orten organisiert. Insgesamt gibt es vier mögliche Ausbildungen. Teilnehmen können alle sportlich engagierten Schülerinnen und Schüler ab dem 9. Schuljahr aus Oberschulen und Gymnasien in Sachsen. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Mitgliedschaft in einem sächsischen Sportverein. Nach absolvierter Ausbildung können Bewegungs-, Sport- und Spielangebote an alle Schüler vermittelt werden. Die Schülerassistenten werden befähigt, Pausen, Freistunden und Projekttage an Schulen mitzugestalten sowie in Arbeitsgemeinschaften, in Schulmannschaften oder bei Kooperationen von Sportvereinen mit Schulen selbstständig Aufgaben zu übernehmen. Sportartübergreifendes Basiswissen wird der jungen Zielgruppe entsprechend vermittelt, um den ersten Schritt zum qualifizierten Übungsleiter zu meistern. Das Interesse an den Ausbildungen ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Die Ausbildung zum Schülerassistenten Sport wird mit Förderung durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus durch die jeweiligen Kreis- bzw. Stadtsportbünde durchgeführt.

Vier Ausbildungen zum Schülerassistenten Sport werden 2018 angeboten:

Weitere Informationen zu dieser Ausbildung gibt es unter der Rubrik "Aus- und Fortbildung".

Sport- und Gruppenhelfer

Die Ausbildung zum Sport- und Gruppenhelfer wird in der ersten Sommerferienwoche (2. bis 6. Juli 2018) von der SJS angeboten. Sie ist für 14- bis 17-jährige, sportinteressierte Vereinsmitglieder geeignet und findet in der Sportschule Werdau statt. Die Tätigkeitsfelder der zukünftigen Sport- und Gruppenhelfer liegen in der sportlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, im Management der Jugendarbeit im Verein und in der Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen. Mehr Informationen zu dieser Ausbildung sind unter der Rubrik "Aus- und Fortbildung" zu finden.

Beide Lehrgänge schließen mit dem Zertifikat „Sportartübergreifender Grundlehrgang“ des LSB ab, welches Basis für ein späteres Erlangen der Übungsleiter-C-Lizenz ist. Fragen zu beiden Ausbildungsgängen beantwortet Linda Kirst unter 0341-2163162.