Der Landessportbund Sachsen ist die größte Bürgerorganisation Sachsens. Er ist die Interessenvertretung des organisierten Sports gegenüber der Öffentlichkeit. Darüber hinaus ist der LSB vor allem Dienstleister für seine Mitglieder und sorgt für eine koordinierte Sportentwicklung im Freistaat Sachsen.

Der Landessportbund Sachsen sucht für Geschäftsbereich Sportentwicklung/Jugend beginnend ab dem 15. August 2018 eine(n) Projektleiter/in „Im Sport verein(t) für Demokratie“ in Vollzeit (40 Stunden/Woche) für eine bis zum 31.12.2019 befristete Stelle. Der Dienstort ist Leipzig.

Seit dem Jahr 2011 führt der Landessportbund Sachsen im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ das Projekt „Im Sport verein(t) für Demokratie" durch. Ziel des Projektes ist die Stärkung der demokratischen Strukturen der Vereine und Verbände im Sport.

Das Aufgabenfeld umfasst im Wesentlichen:

  • Beratung und Vernetzung von Mitgliedsorganisationen des LSB zum Thema Demokratieerziehung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.
  • Akquise und Betreuung von Berater/innen/Multiplikator/innen
  • Konzeption und Umsetzung von Bildungsangeboten, sowie einer modularen Weiterbildung für Berater/innen/Multiplikator/innen
  • Abschluss von Kooperationen mit Mitgliedsorganisationen des LSB
  • Transfer des Projektangebotes in die Öffentlichkeit
  • Zuarbeiten für Evaluationen und Sachberichte zur Sicherstellung der Dokumentation des Projektes - Verwaltungsaufgaben und interne Verantwortung für das Projektbudget 

Wir erwarten

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise im pädagogischen/sozialwissenschaftlichen Bereich und/oder sportwissenschaftlichen Bereich
  • umfassende Kenntnisse zu den Themenbereichen Demokratieerziehung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
  • Erfahrungen in den Bereichen Gesprächsführung und Moderation/Beratung
  • Kompetenzen in der Gestaltung von Bildungsprozessen
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Kenntnisse der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Bedingungen der Sportlandschaft Sachsens
  • anwendungssicheren Umgang mit MS Office
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Abendtätigkeit
  • einen PKW-Führerschein 

Ihre Bewerbung richten sie bitte per E-Mail unter Angabe ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 29.07.2018 (Eingang beim Landessportbund Sachsen) an: Landessportbund Sachsen e.V., Dr. Hendrik Pusch. Die Bewerbung ist im pdf-Format einzureichen und soll nicht größer als 5 MB sein.