Das Projekt des Landessportbundes Sachsen „Im Sport verein(t) für Demokratie“ bildet weitere Demokratietrainerinnen und –trainer aus. Gemeinsam mit deren Verstärkung sollen auch künftig demokratische Strukturen in Sportvereinen und –verbänden gefestigt werden.

Wenn Sie Lust haben im Sinne des toleranten Sports unterwegs zu sein, melden Sie sich und werden Demokratietrainerin oder -trainer. Interessierte können sich mit dem beigefügten Formular  vorstellen und damit für die Teilnahme an der Weiterbildung bewerben.Detaillierte Informationen zur Weiterbildung finden Sie hier.

Die Kosten für die Weiterbildung übernimmt das Projekt „Im Sport verein(t) für Demokratie“. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2018

Wenden Sie sich für Bewerbungen oder Rückfragen bitte an: Thomas Gloy | Landessportbund Sachsen Projektmitarbeiter „Im Sport verein(t) für Demokratie“ Tel. +49 . 0341 . 42889640 oder per mail.