Die Bundesregierung arbeitet zusammen mit der griechischen Regierung an der Gründung eines Deutsch-Griechischen Jugendwerks. Zur Vorbereitung auf diese Einrichtung gibt es ein Sonder-Förderprogramm für den deutsch-griechischen Jugendaustausch, das Jugendbegegnungen über die normalen Fördermöglichkeiten des Kinder- und Jugendplan des Bundes hinaus fördert. Detaillierte Informationen zum Förderprogramm sind auf den Seiten der Deutschen Sportjugend zu finden.

Die Deutsche Sportjugend wird im Laufe des Jahres Gespräche mit verschiedenen potenziellen Partnerorganisationen in Griechenland führen. Dies ist eine gute Gelegenheit, bei der für interessierte deutsche Vereine nach geeigneten Partnerorganisationen für einen Jugendaustausch gesucht werden kann. Die Deutsche Sportjugend möchte daher all den Sportvereinen und –verbänden, die Interesse an einem deutsch-griechischen Jugendaustausch haben, anbieten, das Formular zur Suche eines Partnervereins auszufüllen, damit sie diese Anfragen mit in die Gespräche einfließen lassen können.

Weitere Informationen bietet auch das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) auf zwei Infotagen an. Vorgestellt werden der politische Kontext, die Ziele des Deutsch-Griechischen Jugendaustausches und Erfahrungen aus der Vergangenheit, Fördermöglichkeiten im Rahmen des Sonderprogramms zur Förderung des Deutsch-Griechischen Jugendaustausches des BMFSFJ sowie weitere Förderprogramme. Sie finden am 15. Mai 2018 in Hamburg und am 7. Juni 2018 in Nürnberg statt.