Der Landessportbund Sachsen (LSB) ist die größte Bürgerorganisation im Freistaat. Mehr als 656.000 Mitglieder gehen in fast 4.500 Sportvereinen regelmäßig sportlicher Betätigung in über 100 Sportarten und Disziplinen nach, von A wie Aerobic bis Z wie Zehnkampf. Unter unserem Dach sind die Sportvereine, Landesfachverbände, Kreis- und Stadtsportbünde sowie weitere Sportinstitutionen beheimatet. Wir sind die Interessenvertretung des organisierten Sports gegenüber der Öffentlichkeit, Dienstleister für unsere Mitglieder und sorgen für eine koordinierte Sportentwicklung in Sachsen.

Zur Unterstützung unserer Geschäftsstelle in Leipzig suchen wir eine Koordination Leistungssportcontrolling für das Projekt „Talententwicklung“ (m/w/d) in Vollzeit (40 Stunden/Woche).

 

Die Stelle umfasst folgende Aufgaben:

  • Betreuung, Beratung und Kontrolle der Landesfachverbände mit Schwerpunktsportarten sowie Zusammenarbeit mit deren Leistungssportverantwortlichen 
  • Verdichten, Spezifizieren und Evaluieren der vorhandenen Informationsstände
  • Vor- und Nachbereitung von Beratungen vorrangig mit den Landesfachverbänden 
  • Bearbeitung und Betreuung von Förderanträgen im Rahmen des Projektes „Talententwicklung“ 
  • Mitarbeit in den betreffenden sächsischen Leistungssportgremien
  • Verwaltung, Anleitung und Kontrolle der Regionaltrainer*innen in Kooperation mit den Arbeitgeber*innen und konzeptionelle Weiterentwicklung des Förderprojektes
  • Mitarbeit bei der Vernetzung von Partner*innen in der Talentsuche und -förderung in Sachsen

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sportwissenschaft oder einen adäquaten Berufsabschluss 
  • Erfahrungen im deutschen Leistungssportsystem und Kenntnisse der deutschen und gegebenenfalls regionalen Sport- und Bildungsstrukturen
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office (ggf. auch SQL-Datenbanken), wünschenswert sind vertiefte Excel- bzw. Access-Kenntnisse sowie grundlegende Erfahrungen im Bereich Social Media
  • Analytische und systematisierende Fähigkeiten

Des Weiteren setzen wir einen PKW-Führerschein sowie die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (punktuell auch an Wochenenden) voraus.

Wir bieten:

  • eine zunächst bis 31.12.2022 befristete Stelle mit 40 Stunden/Woche, eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt
  • eine angemessene Vergütung im Rahmen der Betriebsvereinbarung des LSB (in Orientierung an die Entgeltgruppe 10 des TV-L)
  • eine flexible Arbeitszeit im Rahmen der Betriebsvereinbarung des LSB
  • Unterstützung bei der Altersvorsorge im Rahmen der Betriebsvereinbarung des LSB
  • einen hohen Grad an Eigenverantwortung

Klingt spannend? Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 30. Mai 2021 (Eingang beim LSB) an: Landessportbund Sachsen | Dr. Hendrik Pusch. Die Bewerbung ist im .pdf-Format einzureichen und sollte nicht größer als 5 MB sein. Mit der Bewerbung entstehende Kosten werden durch den Landessportbund Sachsen nicht übernommen.