Der DSV engagiert sich für den Leistungs-, Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder im In- und Ausland. Der Sitz der Geschäftsstelle ist Kassel.

Zum 01.09.2021 sucht der DSV eine im Leistungssport erfahrene Führungspersönlichkeit als Bundestrainer*in Freiwasser.

In dieser Funktion sind Sie für die Steuerung der Entwicklung der Bundeskader und der leistungssportlichen Prozesse in der olympischen Sportart Freiwasser tätig. Die Tätigkeit erfolgt auf der Grundlage der Leistungssportkonzeption des DSV.

Ihre Hauptaufgaben:

  • Verantwortliche Förderung und Führung der Aktiven im Freiwasserschwimmen
  • Verantwortliche Durchführung von Verbandsmaßnahmen (Lehrgänge, Trainingslager, Wettkämpfe) der Aktiven im Freiwasserschwimmen 
  • Verantwortliche Führung und Kontrolle der ITP`s (Individuelle-Trainings-Planung) der Bundeskader und Umsetzung der Rahmentrainingspläne
  • Realisierung und Weiterentwicklung der komplexen Leistungsdiagnostik (KLD) und Trainingsdatendokumentation der zugeordneten Bundeskaderathleten*innen
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Erarbeitung sportlicher Rahmentrainingskonzeptionen
  • Regelmäßige Abstimmung und Zusammenarbeit mit den an den Bundesstützpunkten tätigen Bundesstützpunkt- und Landestrainer*innen
  • Erarbeitung von Kader- und Nominierungskriterien für die zu benennenden Bundeskader
  • Zuarbeit bei der Erarbeitung und Umsetzung der Meilenstein- und Strukturgespräche mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)
  • Zusammenarbeit mit den Verbundpartnern der Dualen Karriere
  • Mitarbeit in der Trainer*innenaus- und -fortbildung im Freiwasserschwimmen

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Sportwissenschaften und/oder Diplomtrainer*in oder eine vergleichbare Qualifikation, DSV-Trainer*in A-Lizenz
  • Internationale Reputation und Erfahrung
  • Nachweisliche Fachkompetenz und mehrjährige erfolgreiche Trainer*innentätigkeit in der Sportart Freiwasserschwimmen
  • Profunde Kenntnisse der Strukturen, Systeme und Netzwerke des Leistungssports
  • Teamplayerfähigkeiten im Umgang mit hauptberuflichen Mitarbeiter*innen sowie ehrenamtlichen Entscheidungsträgern des Sports
  • Souveräne Persönlichkeit mit Kreativität, Organisationsgeschick und strukturierter, selbstständiger und zielorientierter Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit mit hoher Kooperationsbereitschaft und sozialer Kompetenz
  • Überdurchschnittliches Engagement, Integrationsfähigkeit und flexible Arbeitsgestaltung
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit modernen Kommunikationsmedien 
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und Einsätzen am Wochenende

Die Vergütung ist der Bedeutung der Aufgabe angemessen und orientiert sich am Leistungssportpersonalkonzept des DOSB. Es handelt sich um eine Festanstellung in Vollzeit (40 Stunden/Woche) zur Befristung bis 2024 mit Option der Verlängerung für den Olympia-Zyklus 2025-2028.

Ihre ausführliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.06.2021 zusammengefasst in einer pdf-Datei per E-Mail an

Deutscher Schwimm-Verband e.V.
Frau Lilli Schaal - persönlich/vertraulich
Korbacher Straße 93
34132 Kassel

Für Fragen steht Ihnen Frau Lilli Schaal (Tel.: 0561 / 94083-37) zur Verfügung.