Anforderungsprofil

  • Nachweis einer entsprechenden Trainerqualifikation (Sportwissenschaftliches Studium mit Schwerpunkt Leistungssport oder Abschluss Diplomtrainer/in des DOSB oder vergleichbare Nachweise)
  • Nachweis einer mehrjährigen Trainertätigkeit im Bereich Leistungssport Shorttrack
  • hohe fachliche Kompetenz, aber auch Sozial-, Methoden- und strategische Kompetenz im Sinne einer ganzheitlich pädagogischen Verantwortung im Leistungssport
  • Besitz einer Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B (oder vergleichbar)

Aufgaben

  • Realisierung des täglichen Trainingsprozesses der Bundeskaderathleten (OK, PK, NK) am BSP Shorttrack Dresden
  • Betreuung der Kaderathleten im Training und Wettkampf in enger Abstimmung mit dem Bundestrainer Shorttrack
  • Berücksichtigung aller leistungssportlich relevanten Belange (u. a. Persönlichkeitsentwicklung, Teamorientierung, duale Leistungssportkarriere, Gesundheitsmanagement) in Absprache mit den Verantwortlichen am Bundesstützpunkt
  • Erarbeitung und Umsetzung der individuellen Trainingspläne (ITP) in Abstimmung mit den übergeordneten Bundestrainern
  • Kontinuierliche Steuerung und Kontrolle des Trainingsprozesses (mit trainingswissenschaftlicher Begleitung)
  • Aktive Mitarbeit im Trainer-Regional-Team am BSP Dresden
  • Enge Kooperation mit den Bundestrainern sowie dem Trainer Team im Short Track
  • Übernahme von Betreuungsaufgaben im Rahmen von DESG Verbandsmaßnahmen
  • Bei Bedarf Mitarbeit in diversen Gremien sowie in der Trainer Aus- und Fortbildung der DESG
  • Organisation und Administration in Abstimmung mit dem Trainer-Team

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die DOSB/ BMI Förderrichtlinien. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.10.2020 befristet mit einer Option auf Verlängerung bis zum 31.12.2022.

Bewerber/innen, die Interesse an dieser verantwortungsvollen Aufgabe haben, senden aussagekräftige Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen) bis 17.08.2020per E-Mail an die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft e.V.