Der DTB betreut seine Sportarten ganzheitlich in ihren Ausprägungen als Leistungs-, Wettkampf- und Breitensport sowie als Freizeit- und Gesundheitssport. Seine Hauptaufgaben sieht der Verband in der Aus- und Fortbildung von Übungsleitenden und Trainerinnen und Trainer, in der Entwicklung eines breit gefächerten Sport- und Bewegungsangebotes, in der Organisation von Veranstaltungs- und Wettkampfprogrammen und die Organisation der Deutschen Turnfeste sowie die Ausbildung und Förderung von Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern und die Teilnahme an Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächst möglichen Termin eine*n Bundesstützpunktleiter*in (m/w/d) in Cottbus für die Sportarten Gerätturnen Männer und Trampolinturnen in Vollzeit (39 Std./ Woche). Die Stelle ist zunächst bis Ende 2024 befristetet. Es besteht im Anschluss die Perspektive auf eine Weiterbeschäftigung.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Die sportartspezifische Leitung des Bundesstützpunktes (BSP) im Auftrag des Sportdirektors des Deutschen Turner-Bundes und in Abstimmung mit dem Märkischen Turnerbund, Landessportbund Brandenburg und dem Olympiastützpunkt Brandenburg
  • Leitung der laut dem DTB-Stützpunktkonzept zugeordneten DTB Turn-Zentren und DTB Turn-Talentschulen 
  • Inhaltliche und personelle Führung, sowie die Personalentwicklung des Trainerteams vor Ort 
  • Fachaufsicht über alle Bundes- und Landesfinanzierten Trainer*innen in Brandenburg im Auftrag des DTB-Sportdirektors
  • Leitung des sportartspezifischen Lenkungsstabs für die Lehrertrainer*innen an der Spezialschule Sport 
  • Unterstützung bei der Organisation des Trainingsprozesses vor Ort und kontinuierliche Sicherung sportartspezifischer, bestmöglicher Trainings- und Umfeldbedingungen mit den regionalen Partnern
  • Regionale Umsetzung des DTB-Spitzensportkonzepts im Märkischen Turnerbund 
  • Koordination und Leitung des Erstellungs-, Umsetzungs- und Fortschreibungsprozesses der Regionalen Zielvereinbarung in Abstimmung mit dem DTB-Sportdirektor
  • Organisation und fachliche Begleitung der Controlling-Gespräche des Deutschen Turner-Bundes zur Regionalen Zielvereinbarung
  • Sportartspezifische Entwicklung und Steuerung des Nachwuchsleistungssports in der Region
  • Regelmäßige Abstimmung der Betreuungsleistungen in Grund- und Spezialbetreuung in Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt Brandenburg
  • Aufgabenwahrnehmung des DTB-Sportdirektors in den relevanten Gremien des OSP, LSB, MTB, etc.

Anforderungen: 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise der Fachrichtung Sportwissenschaften oder Sportmanagement und/oder Diplomtrainer in der Sportart Gerätturnen Männer oder Trampolinturnen
  • Führungsverantwortung in der Verbandsarbeit und/oder im Bereich Sportmanagement
  • Mehrjährige Berufserfahrung (vorzugsweise in Führungspositionen im Leistungssport)
  • Erfahrungen aus praktischen Tätigkeiten in wesentlichen Funktionen der Leistungssportstruktur
  • Kenntnisse der Strukturen des organisierten Sports; insbesondere des Nachwuchs- und Hochleistungssports
  • Ausgeprägte soziale, pädagogische und kommunikative Kompetenz
  • Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS Office-Anwendungen
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch von Vorteil
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für PKW

Es erwartet Sie ein interessantes, selbständiges, abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Herausforderungen und flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten mit leistungsgerechter Vergütung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe des möglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellungen senden Sie uns bitte bis zum 25.04.2021 ausschließlich per E-Mail mittels einer zusammenhängenden PDF-Datei (max. 5 MB). Wir weisen darauf hin, dass andere Formate bei der Bewerbung nicht zugelassen werden. Ihre Bewerbung gilt dann als nicht eingegangen. Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens gespeichert und spätestens nach sechs Monaten gelöscht.