Finde Deinen Verein
Anerkennung für das Ehrenamt

Neue Sportjugend-Ehrungsformate

Die Sportjugend Sachsen (SJS) hat in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Sachsen (LSB) ihre Ehrungs- und Auszeichnungsformate für Engagierte der Jugendarbeit im Sport neu auferlegt. Diese bieten Sportvereinen vor allem für junge Engagierte eine gute Möglichkeit der Anerkennung.

Ehrungen Sportjugend Foto: Jochen A. Meyer (E-Mail )

Ehrungen durch die Sportjugend Sachsen

Die SJS ehrt Engagierte ihrer Mitgliedsorganisationen, die sich um die Förderung der Jugendarbeit im Sport im Freistaat Sachsen verdient gemacht haben. Die SJS ehrt sowohl Einzelpersonen als auch Mitgliedsorganisationen.

Folgende Ehrungen sind möglich:

  • Engagementgabe in Gold der SJS
  • Engagementgabe in Silber der SJS (für unter 27-Jährige)
  • Engagementgabe in Bronze der SJS (für unter 27-Jährige)
  • Qualitätssiegel „Verein vorbildlicher Jugendarbeit“

Ehrung-Tim-D  Foto: Thomas Buchmann (E-Mail ) Die Ehrungen richten sich nach der Ehrenordnung des LSB (PDF, 533 kB) (Abschnitt „Ehrungen der Sportjugend Sachsen im LSB“). Alle Ehrungen werden auf Antrag vergeben. Dieser erfolgt mittels Antragsformular der SJS (PDF, 1,5 MB) inklusive der Beschreibung von Aktivitäten der Person oder Mitgliedsorganisation gemäß den Voraussetzungen und kann jederzeit unterjährig erfolgen. Die Anträge sind, mit Ausnahme der Engagementgabe in Bronze der SJS, an die SJS zu richten. Die Anträge zur Engagementgabe in Bronze der SJS sind an die zuständigen Kreis- bzw. Stadtsportjugenden zu richten.

Antragsberechtigt sind die SJS, Sportvereine, die Kreis‐ und Stadtsportjugenden sowie die Fachverbandsjugenden. Das Qualitätssiegel der SJS kann auch an Kreis‐ und Stadtsportjugenden sowie an Fachverbandsjugenden vergeben werden.

Über die Vergabe, mit Ausnahme der Engagementgabe in Bronze der SJS, entscheidet der Vorstand der SJS. Über die Vergabe der Engagementgabe in Bronze der SJS entscheiden die zuständigen Vorstände der Kreis- bzw. Stadtsportjugenden.

Engagementgabe in Gold der SJS

Die „Engagementgabe in Gold der SJS“ wird an ehrenamtlich Engagierte vergeben, die sich in außergewöhnlichem Maße Verdienste in/für der/die Jugendarbeit im Sport erworben haben.

Folgende Voraussetzungen sind für die Vergabe notwendig:

  • die Mitgliedschaft in einem Sportverein des LSB
  • eine mindestens sechsjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit im Sport
  • die aktive Mitarbeit in Organen oder Gremien der Mitgliedsorganisation (z. B. Vorstände, Ausschüsse etc.) und Unterstützung von Projekten der Jugenddachorganisationen (SJS/FVJ/KSJ/SSJ)
  • ist ein/e Jugendvertreter/in im Vorstand einer Mitgliedsorganisation (Verein, Kreissport-, Stadtsport-, Landesfachverbandsjugenden)

SJA 2016 Ehrung 2  Foto: Thomas Buchmann (E-Mail ) Die Vergabe kann zudem, mit Abweichung von o. g. Voraussetzungen, an Persönlichkeiten des (öffentlichen und) sportlichen Lebens erfolgen, wenn sie sich ebenso in außergewöhnlichem Maße Verdienste in/für der/die Jugendarbeit im Sport erworben haben. Die Auszeichnung kann jede/r Engagierte nur einmalig erhalten. Die Auszeichnung besteht aus einer Ehrennadel, einer Ehrenurkunde und Sachgabe.

Engagementgabe in Silber der SJS (U27)

Die „Engagementgabe in Silber der SJS“ wird an junge Menschen bis einschließlich 26 Jahre vergeben, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit im Sport in hohem Maße ausgezeichnet haben.

Folgende Voraussetzungen sind für die Vergabe notwendig:

  • die Mitgliedschaft in einem Sportverein des LSB
  • eine mindestens vierjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit im Sport
  • die aktive Mitarbeit in Organen oder Gremien der Mitgliedsorganisation (z.B. Vorstände, Jugendvorstände, Ausschüsse, Projektteams)
  • die Unterstützung von Projekten der Jugenddachorganisationen (SJS/FVJ/KSJ/SSJ)

Die Auszeichnung kann jede/r junge Engagierte nur einmalig erhalten. Die Auszeichnung mit der Engagementgabe in Silber der SJS ist nur möglich, wenn zuvor bereits eine Auszeichnung mit der Engagementgabe in Bronze der SJS vorgenommen wurde. Nur in Ausnahmefällen kann durch Beschluss des Vorstandes der SJS davon abgesehen werden. Die Auszeichnung besteht aus einer Ehrenurkunde und einer Sachgabe.

Engagementgabe in Bronze der SJS (U27)

Die „Engagementgabe in Bronze der SJS“ wird an junge Menschen bis einschließlich 26 Jahre vergeben, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit im Sport ausgezeichnet haben.

Folgende Voraussetzungen sind für die Vergabe notwendig:

  • die Mitgliedschaft in einem Sportverein des LSB
  • eine mindestens zweijährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit im Sport
  • die aktive Unterstützung und Mitarbeit innerhalb der Mitgliedsorganisation (z.B. Projektteams, Ausschüsse, Veranstaltungen, Trainings- und Wettkampfbetrieb etc.)

Die Auszeichnung kann jede/r junge Engagierte nur einmalig erhalten. Sie besteht aus einer Ehrenurkunde und einer Sachgabe.

Qualitätssiegel „Verein vorbildlicher Jugendarbeit“

Qualitätssiegel  Zur Würdigung der Jugendarbeit der Mitgliedsorganisationen vergibt die SJS ein Qualitätssiegel „Verein vorbildlicher Jugendarbeit“. Es gilt zwei Jahre und besteht aus einer Ehrenurkunde „Verein vorbildlicher Jugendarbeit“. Außerdem erhält der Verein das Logo „Verein vorbildlicher Jugendarbeit“, welches zur eigenen Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden kann. Eine wiederholte Beantragung des Qualitätssiegels ist möglich.

Folgende Voraussetzungen sind für die Vergabe notwendig:

Pflichtvoraussetzungen (3 von 3):

  1. eine angemessene Mitgliederentwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (bis 26 Jahre) an der Gesamtmitgliederzahl des Vereins
  2. eine/n Jugendvertreter/in im Vorstand der Mitgliedsorganisation (Jugendwart/in oder ähnliches)
  3. eine vorhandene und gültige Jugendordnung

Wahlpflichtvoraussetzungen (1 aus 4):

  1. der Einsatz von Übungsleitern unter 27 Jahren im Verein (Anzahl, Qualifikation)
  2. die Organisation jugendgerechter, attraktiver Vereinsveranstaltungen (Ferienlager/-camp, Sport- und Spielfeste, Jugend-Weihnachtsfeier/Jahresabschluss etc.)
  3. bestehende Kooperationen im Kinder- und Jugendbereich (Institutionen, Schule/Kita, freie Träger der Jugendhilfe, Vereine etc.)
  4. die Umsetzung von Maßnahmen für einen präventiven Kinderschutz im Sportverein

Ehrung-TSV-Dittersbach  Foto: Thomas Buchmann (E-Mail ) Bei Erfüllung der drei Pflichtvoraussetzungen und einem der vier Wahlpflichtvoraussetzungen kann das Qualitätssiegel „Verein vorbildlicher Jugendarbeit“ für den Verein ausgestellt werden. In begründeten Ausnahmefällen kann ein Qualitätssiegel durch Beschluss des Vorstandes der SJS auch für eine Abteilung im Verein ausgestellt werden.

Wer sich zu weiteren Ehrungen und Auszeichnungen im Sport informieren möchte, der sollte sich auf den Seiten des LSB  informieren. Dort gibt es Informationen zu den Ehrungen des LSB sowie zum Joker im Ehrenamt.

Für Rückfragen zu den Ehrungen der SJS steht Ihnen Thomas Buchmann  unter Tel. 0341-2163176 gern zur Verfügung.

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.