Der Chemnitzer Jens Fiedler (vorn links) - hier beim Olympiasieg im Teamsprint 2004 - ist einer der erfolgreichsten sächsischen Athleten aller Zeiten. picture-alliance/dpa
  gesamt Gold Silber Bronze
Olympische Sommerspiele 379 149 132 98
Olympische Winterspiele 117 41 37 39
Paralympics (Sommer/Winter) 58 13 22 23
  555 203 192 160

Erfolgreichste Athleten

Zu den erfolgreichsten sächsischen Olympiateilnehmern aller Zeiten gehören Jens Fiedler (Radsport) und Christa Rothenburger-Luding (Eisschnelllauf/Radsport), die beide an je vier olympischen Spielen teilgenommen haben und dort Edelmetall sammeln konnten.

Ullrich Wehling erkämpfte bei drei Olympiateilnahmen in Folge jeweils den Olympiasieg in der Nordischen Kombination und Kristin Otto (Schwimmen) nahm bei den Spielen von 1988 insgesamt sechsmal olympisches Gold in Empfang.

Erfolgreichste Behindertensportlerin war Kay Espenhayn (verstorben 2002), die zweimal an Paralympics teilnahm und insgesamt elf Medaillen im Schwimmen erkämpfen konnte.

Download