Landessportbund Sachsen

Projektmitarbeiter/in „Integration von Flüchtlingen durch Sport“

zoom Der Landessportbund Sachsen sucht für Geschäftsbereich Sportentwicklung/Jugend zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Projektmitarbeiter/in „Integration von Flüchtlingen durch Sport“.

Es handelt sich um eine aus zuwendungsrechtlichen Gründen bis zum 31.12.2020 befristete Stelle in Vollzeit (40h/Woche). Eine Verlängerung der Befristungsdauer wird angestrebt.

Das Aufgabenfeld umfasst im Wesentlichen:

  • Analyse und Koordination der bereits unterbreiteten Sport- und Bildungsangebote
  • Beratung/Begleitung/ Koordination der Mitgliedsorganisationen, Kooperationspartner und ehrenamtlich Tätigen
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung, Organisation und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für Mitgliedsorganisationen und Programmpartner
  • Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Initiierung von Maßnahmen zur Sensibilisierung der Mitgliedsorganisationen zur Interkulturellen Öffnung
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken, Mitarbeit in Gremien und Arbeitsgruppen
  • Eigenständiges Management des Antrags- sowie Verwendungsnachweisverfahrens der Fördermittel
  • Auswertung und Dokumentation der durchgeführten Maßnahmen; Unterstützung der Gesamtevaluation

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialwissenschaften bzw. des Sportmanagements oder ein Studium der interkulturellen Beziehungen
  • nachweisbare Kenntnisse und Erfahrungen im organisierten Sport
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrungen in der Integrations- bzw. Migrationsarbeit sind von Vorteil
  • Kompetenzen in der Gestaltung von Bildungsprozessen
  • Kenntnisse der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Bedingungen der Sportlandschaft Sachsens

Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten, gute EDV-Kenntnisse, PKW-Führerschein sowie die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (auch an Wochenenden) werden vorausgesetzt.

Wir bieten:

  • Eine angemessene Vergütung im Rahmen der Betriebsvereinbarung des LSB
  • eine flexible Arbeitszeit im Rahmen der Betriebsvereinbarung des LSB
  • einen hohen Grad an Eigenverantwortung
  • Unterstützung bei der Altersvorsorge

Ihre Bewerbung richten sie bitte per E-mail bis zum 22. April 2019 unter Angabe ihrer Gehaltsvorstellungen (Eingang beim Landessportbund Sachsen) an: Landessportbund Sachsen e.V. Dr. Hendrik Pusch. Die Bewerbung ist im .pdf-Format einzureichen und soll nicht größer als 5 MB sein.