Förderung aus Landesjugendmitteln

Für die Förderung aus Landesjugendmitteln für Maßnahmen der Kinder- und Jugenderholung, außerschulischen Jugendbildung, Mitarbeiter- und Multiplikatorenfortbildung sowie Internationalen Jugendarbeit gelten seit dem Jahr 2005 veränderte Regeln. Entsprechend der Richtlinie zur Förderung von landesweiten freien Trägern der Jugendhilfe gilt, dass landesweite Verbände wie die Sportjugend Sachsen keine Mittel mehr an ihre Mitglieder für örtliche Maßnahmen weitergeben dürfen. Lediglich überörtliche Maßnahmen der Verbände dürfen weiterhin bezuschusst werden. Als überörtlich gelten dann nur solche Maßnahmen, die sich auf die Zuständigkeitsbereiche von mehr als zwei Jugendämtern erstrecken.

Kreis- und Stadtsportbünde mit ihren Kreis- und Stadtsportjugenden können nur noch beim regional zuständigen Jugendamt Anträge auf eine Förderung von Maßnahmen stellen. Gleiches gilt für Sportvereine.

Internationale Jugendarbeit

Die Sportjugend Sachsen (SJS) beschränkt sich in der internationalen Jugendarbeit auf das Modellprojekt „Deutsch-Japanischer Sportjugend-Simultanaustausch“ der Deutschen Sportjugend. Seit 1991 beteiligt sich die SJS an diesem Austausch. Seitdem konnten schon viele Vereine an diesem erfolgreichen Projekt teilnehmen und einmalige Erlebnisse sammeln. Die SJS führt diesen Austausch gemeinsam mit der Sportjugend Sachsen-Anhalt durch.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert dieses Austauschprogramm aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP). Jährlich wird ein interessierter Verein oder Fachverband aus Sachsen als Partner gesucht. Wenn Ihr Verband oder Verein an der Internationalen Jugendarbeit interessiert sind, melden Sie sich bitte über die Projektseite

Projektförderungen

Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein ist heutzutage durch viele innovative Ideen gekennzeichnet. Auf dieser Grundlage entstehen immer wieder zahlreiche Projekte von Dachorganisationen sowie Kooperationspartnern, um die Kinder- und Jugendarbeit angemessen zu fördern.

Aktuelle Projekte

„Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe“